Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Verständigung im Gespräch ist nicht ein bloßes Ausspielen

und Durchsetzen des eigenen Standpunktes, sondern eine Verwandlung

ins Gemeinsame hin, in der man nicht mehr bleibt, der man war.

(H. Gadamer)

 

 

x

Was ist Familientherapie?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

x

In der Familientherapie werden positive Veränderungen und Entwicklungen in den Beziehungen zwischen den Familienmitgliedern angestrebt. Dabei wird betont, dass die Qualität der Kommunikation in der Familie ein wesentlicher Faktor für die Gesundheit und das Wohlbefinden der einzelnen Mitglieder ist. Durch eine angstfreie, kreative und wertschätzende Kommunikation in der Familientherapie wird wieder mehr Offenheit, Ehrlichkeit, Freiraum und Respekt in der Familie erzeugt, womit am Ende in der Regel alle besser leben können und manches Symptom nach erfolgreicher Familientherapie von der Familie "entlassen" werden kann.

 

 

Bei vielen seelischen Störungen (z.B. Essstörungen, Psychosen, Depressionen, Süchten, Zwängen) ist eine Familientherapie hilfreich, da diese Störungen zum einen die Familien sehr stark belasten, zum anderen aus diesen Belastungen im Sinne eines "Teufelskreises" wieder krankheitserhaltende Kommunikationsmuster entstehen. Durch eine professionelle Außenperspektive und einen wertschätzend gestalteten Lösungsprozess können verstrickte Beziehungs- und Kommunikationsmuster gelockert, gelöst und verändert werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

,

.

xx

Paartherapie:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

x

Eine dauerhafte Partnerschaft ist vielleicht die größte Herausforderung unserer Zeit.

 

Häufig gibt es eingefahrene Kommunikations- und Beziehungsmuster, mit denen sich Partner das Leben schwerer als nötig machen. Leichtigkeit, Freude und gemeinsame Abenteuer gehen in der Beziehung verloren, die eigentlich vorhandene Liebe wird belastet. Ungute Gewohnheiten, die auch einen tieferen Sinn haben können, werden nicht reflektiert oder erkannt. Alte Verletzungen und Kränkungen die noch nicht verziehen sind, können die Gegenwart belasten.

 

In einer Paartherapie werden Sie darin unterstützt, sich in einem ehrlichen Prozess von gegenseitiger Würdigung und Anerkennung immer wieder neu, immer wieder ehrlich und immer wieder liebend zu erkennen und zu begegnen. Ungute Beziehungsmuster können reflektiert und aufgelöst werden.

 

 

 

 

Abrechung:

Bei Erwachsenen und in der Paartherapie gibt es leider keine Kostenübernahme durch Krankenkassen. Ich vereinbare individuelle Sätze für jeweils 90 Minuten Sitzungsdauer.